Caroline I – Mein erstes Portrait-Shooting

Shooting mit Caroline I

Heute war ich mit der wunderbaren Caroline in einem verlassenen Altersheim im grenznahen Belgien. Die Location steht seit einem Brand leer – verletzt wurde damals niemand. Die Ruinen bieten eine perfekte Kulisse für Caros weißes Kleid, welches in einem krassen Kontrast zu den dunklen, rauchgeschwärzten und heruntergekommenen Resten des Gebäudes steht. In den Räumen findet man teilweise noch die alten Möbel und Krankenbetten, eine gespenstische Aura hängt über diesen Räumen. Ebenso eine kleine Kapelle war an das Altenheim angeschlossen, was eine ganz besondere Stimmung verbreitet. Wann hat man schon mal die Gelegenheit, in einem ehemaligen Gotteshaus Fotos von hübschen Frauen zu machen.

Natürlich haben wir bei dem Shooting in der Ruine nichts kaputt gemacht und stets drauf geachtet, dass wir uns nur in sicheren Bereichen, welche nicht vom Einsturz gefährdet sind aufgehalten haben.

Mit mobiler (und entsprechend kleiner) Ausrüstung fuhren Caroline und ich in die Ruine und ließen uns von der Atmosphäre einfach treiben. An dieser Stelle muss ich mich auch nochmal bei Caroline bedanken, die – obwohl es mein erstes Portrait-Shooting war – mir voll vertraute und geduldig jede meiner Ideen perfekt umgesetzt hat. Ich freue mich bereits jetzt auf ein nächstes Shooting mit ihr 😉

Die Fotos von Caroline

Invalid Displayed Gallery

Update August 2016

Auch nach über 6 Jahren schaue ich mir diese Fotos noch gerne an. Sicher gibt es das ein oder andere, was ich heutzutage anders machen würde, aber „Leben heißt Lernen“. Und so bin ich auch heute noch stolz auf mein Erstlingswerk in der Portrait-Fotografie. Es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Mehr Bilder dieser Art?

Weitere Bilder von Caroline und anderen Models findest du auf Portrait & People

Deine eigenes Portrait-Shooting?

Wenn du Lust bekommen hast, kannst du dich gerne über ein eigenes Portrait-Shooting informieren und mich dafür anfragen. Dann freue ich mich, dich bald vor meiner Linse zu haben.

Autor: Jonas Rüter

Hallo, mein Name ist Jonas und ich bin der Betreiber dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.